Dies ist eine alte Version des Dokuments!


Hilfe fĂĽr Mathematik-Banausen

Viele Leute meinen, dass man begabt sein muss um in einem Fach wie Mathe, Physik, Chemie, Rechnungswesen, Sprachen etc. eine akzeptable Note zu erreichen. Dieses Vorurteil stimmt nur teilweise. Wer an sich glaubt und sich eine Chance gibt sich zu verbessern kann das. Mathematik kann man nämlich, wie andere Fächer auch, erlernen.

Wer gegenüber dem Fach eine negative Einstellung hat, passt im Unterricht weniger gut auf und da er denkt es hat keinen Zweck zu Lernen, gibt er womöglich gänzlich damit auf, irgendwas für dieses Fach zu tun.

Es kann mehr motivierend sein, für ein Fach viel zu arbeiten, in dem man gut ist und dort die höchste Note anzustreben. Aber um nicht sitzen zu bleiben ist es vielleicht wichtiger, dass du viel Zeit investierst in ein Fach in dem du schlecht bist. Auch wenn du es nur knapp auf genügend schaffst oder du dich vielleicht nur um eine halbe Note verbessern kannst.

Hier einige Ratschläge, wie du dich in Mathematik verbessern kannst:

  • im Gegensatz zu anderen Fächern musst du dir nicht fĂĽr das Auswendiglernen Zeit nehmen, sondern fĂĽr das Verstehen. Versuche eine Mathematik-Aufgabe zu verstehen. Auch wenn es eine Stunde dauert, zerlege sie in ihre EinzelstĂĽcke und verwende all dein Können um sie zu lösen. Vertraue darauf, dass du sie lösen kannst.
  • In der Mathematik ist es wichtig, immer auf dem neuesten Stand zu sein. Kläre Unklarheiten möglichst rasch mit einem MitschĂĽler oder deinem Lehrer auf. Falls du schon länger nicht mehr nachkommst mit Verstehen, kann es sich lohnen einen Nachhilfelehrer aufzusuchen, um den bisherigen Stoff aufzuholen, damit du mit dem Verstehen gleich weit bist wie deine MitschĂĽler.

zurĂĽck zu Lerntipps

phase-6.de - Vokabeltrainer mit Schulbuchinhalten
phase-6.de - Vokabeltrainer mit Schulbuchinhalten
 
Recent changes RSS feed Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki