Schülerforum


Themen-Übersicht  |  Suche
 Gedichte
Autor:
 hummel01
Datum:
 20.11.2013 19:42
Fach:
 Deutsch

Hallo,

wer kann mir sagen, wie ich die Betonungen der einzelnen Silben in einem Gedicht raushöre. auch wenn ich dieses Gedicht nicht kenne. auch wenn ich es laut lese, höre ich nicht, welche silbe betont wird und welche nicht. So nach Jambus, Trachäus (oder wie auch immer das heißt) Anabäst. Ich persönlich höre dasnicht. und jeder hört es ja vielleicht auch anders. Gibt es hierfür Tricks?

 Re: Gedichte
Autor:
 Tracy (Profil)
Datum:
 22.11.2013 05:18
Fach:
 Deutsch

Das Metrum ist für viele Schüler nicht leicht zu verstehen. Verständlich, da es manchmal nicht ganz eindeutig ist, ob eine Silbe nun betont oder unbetont ist, da es im Redefluss evtl. unterschiedlich betont werden kann.Es hilft, wenn du das Gedicht laut vorliest und dabei überlegst, auf welcher Silbe die Betonung liegt.
Bei den betonten Silben hebt sich die Stimme jeweils, während sie sich bei den unbetonten Silben senkt. So gehst Du bis zur letzten Silbe jedes Verses vor.
Versuche es doch mit alltäglichen Wörtern
z.B.
[b]Hand[/b]schuhfach (b,u,u)
[b]Te[/b]lefon (b,u) usw.

ein anderes Beispiel
wie würdest du es lesen: ?
[b]Will[/b] sich [b]He[/b]ktor [b]e[/b]wig [b]von[/b] mir [b]wen[/b]den
oder eher
Will[b] sich[/b] Hek[b]tor[/b] ewig von [b]mir[/b] wen[b]den[/b]
lies beides mal an den fett makierten Stellen übertrieben betont vor,dann merkst du das.

Zur besseren Übersicht kannst du dir z. B. einen Strich über oder unter die betonten Silben machen oder sie unterstreichen/farblich markieren usw., so kannst du am Ende eines Gedichts auch direkt sehen, ob alle Verse dasselbe Metrum haben oder sich evtl. voneinander unterscheiden.
Verschiedenen Reihenfolgen von Betonungen werden spezifischen Überbegriffen zugeordnet.

[b] 2-silbiger Versfuß[/b]
[b]Jambus-[/b] kurze und lange Silbe- unbetont – betont
Beispiel: Ge-sicht, Ver-giss
[b]Trochäus[/b] -lange und kurze Silbe- betont-unbetont
Beispiel:Mond-nacht

[b]3-silbiger Versfuß,[/b]
[b]Anapäst [/b](unbetont, unbetont, betont
Beispiel: Schwei-ne-rei
[b]Daktylus[/b]:betont, unbetont, unbetont
Beispiel:A-pfel-baum ,Re-gen-wurm.

Einen sechs Mal aufeinanderfolgenden Jambus bezeichnet mal als Alexandriner, wenn er nach der sechsten Silbe eine Zäsur enthält.


[color=#0000FF]Wie erkennt man das Metrum im Gedicht? eine Anleitung:[/color]
http://pagewizz.com/wie-erkennt-man-das-metrum-im-gedicht/


---------------------------------------------

http://www.talkteria.de/forum/topic-78108.html


http://wolo-web.de/papoo/index.php?menuid=62&reporeid=152

 Re: Gedichte
Autor:
 hummel01
Datum:
 22.11.2013 16:33
Fach:
 Deutsch

hm, ganz schön kompliziert. wenn ich die einzelnen Wörter lese und üertrieben betone,höre ich das schonmal raus. Aer wenn ich eine ganze strophe estimmen soll, ohje...Kann ich also davon ausgehen, wenn eine Silbe kurz gesprochen wird ist sie unbetont, wenn sie lang gesprochen wird, ist sie betont?.

Darf ich mal 2 Verse von jeweils 2 Strophen hier reinsetzen und ich sage, welches Metrum ich daraus höre? Schaffe es aer evtl. erst morgen 8-)

 Re: Gedichte
Autor:
 hummel01
Datum:
 22.11.2013 18:45
Fach:
 Deutsch

Weißt du, wie der Som-mer riecht?
X x X x X x X

Nach Bir-nen und nach Nel-ken
x X x X x X x




Weißt du, wie der Som-mer schmeckt?
X x X x X x X

Nach gel-ben A-pri-ko-sen
x X x X x X x
und Wald-erd-bee-ren, halb ver-steckt
x X x X x X x X


Die großen X sind die betonten Silben.Die kleinen die unbetonten. Ist das Jambus?

 Re: Gedichte
Autor:
 hummel01
Datum:
 23.11.2013 15:33
Fach:
 Deutsch

Wenn eine strophe ein paarreim hat, kann es dann sein, dass das metrum sich innerhalb dieser strophe ändert? oder hat jede strophe immer dasselbe metrum? :S

 Re: Gedichte
Autor:
 Tracy (Profil)
Datum:
 23.11.2013 21:18
Fach:
 Deutsch

Du ,ich bin aber keine Deutschlehrerin :-)

entsprechend dem Link
http://www.kruemelmonsterag.de/2012/06/weit-du-wie-der-sommer-riecht.html

besteht das Gedicht aus 3 Strophen, bestehend aus jeweils acht Versen
Das Gedicht ist im unreinen Kreuzreim geschrieben und es stimmt, dass in der zweiten Hälfte jeder Strophe je zwei Verse vom Reimschema abweichen.
Alle Strophen sind parallel zueinander aufgebaut .

Ich hoffe,die Betonung stimmt:
/ = betont
x = unbetont
[b] Weißt[/b] du,[b]wie[/b] der [b]Som[/b]mer [b]riecht[/b] ?
/ x / x / x /
Nach [b]Bir[/b]nen [b]und[/b] nach [b]Nel[/b]ken,
x / x / x / x
nach [b]Ä[/b]pfeln [b]und [/b]Verg[b]iss[/b]mein[b]nicht[/b],
x / x / x / x /
[b]die [/b]in der [b]Son[/b]ne [b]wel[/b]ken,
/ x x / x / x
nach [b]heiß[/b]em [b]Sand [/b]und [b]küh[/b]lem [b]See,[/b]
x / x / x /x /
und [b]nas[/b]sen [b]Ba[/b]de[b]ho[/b]sen,
x / x / x / x
..........

Ansonsten ,frage doch einmal in der Klasse nach oder direkt beim Deutschlehrer.

 Re: Gedichte
Autor:
 enzomasculino
Datum:
 13.01.2014 21:43
Fach:
 Deutsch

"Der Jambus ist ein beliebtes Versmaß. Die Lehre vom Versmaß wird als Metrik bezeichnet. Diese orientiert sich an den Grundprinzipien der Sprache, die sie beschreibt. In der Antike war das die Länge und Kürze der Silben, für die deutsche Sprache gilt das Prinzip der betonten und unbetonten Silben. Die Begriffe für die Versmaße deutscher Lyrik wurden aus dem Altgriechischen übernommen. In der Lyrik stellt der Versfuß die kleinste metrische Einheit dar und ist notwendig um das Versmaß bestimmen zu können."

Nähere Details dazu, und zu der Aufgabenstellung: [url=http://jambus.info/]http://jambus.info/[/url]


Kostenlos Deutsch online lernen